Sölden News

Blog zum Skigebiet Sölden – Ötztal


Hinterlasse einen Kommentar

Electric Mountain: Eine Wintersaison mit elektronischen Leckerbissen erwartet euch!

Das Prinzip ist einfach. Toller Ort, tolle Musik, tolle Leute. In Sölden im Ötztal geht in luftigen Höhen am Gigijoch bei den „Electric Mountain Parties“ und dem „Electric Mountain Festival“, bei dem alles kulminiert und das auch das Saisonfinale einläutet, sprichtwörtliche die Post ab. Die DJs sind ebenso vom Feinsten wie die Stimmung vor Ort. Auf 2300 Metern Höhe lässt sich jedenfalls, das wird hier Jahr für Jahr eindrucksvoll belegt, zugleich ausgelassen feiern als auch feinste Elekto-Mucke hören.

Was euch diese Wintersaison erwartet

Losgehen tut es am 1. Dezember. Und wie! Chocolate Puma sind ab 15:00 am Gigijoch am Start. Dahinter stehen die DJs Zki & Dobre aus dem niederländischen Haarlem. Die Herren pflegen einen hochenergetischen House-Stil, der auch euch, egal wie kalt es sein sollte, die Wadeln nach vorne richtet und euch zum Tanzen bringt. Die Jungs, die unter anderem als „The Good Men“ mit Danii Minogue gearbeitet haben und stolze Gründe und Besitzer eines eigenen Plattenlabels sind, wissen schlicht und einfach, was sie tun – und sind dabei überaus nahbar und partyfreudig. Aber was schreibe ich, hörte einfach selbst:

Habt ihr euch dann von dieser exzessiven House-Party erholt, müsst ihr euch schon auf das nächste Event einstellen. Am 18. Jänner, ebenfalls um 15:00 Uhr am gleichen Ort, entern Lucas & Steve die Bühne. Ebenfalls aus den Niederlanden stammend konnten sie bereits MTV-Nominierungen einstreifen sowie zwei absolute Sommerhits generieren. Auf der Bühne standen sie schon auf so renommierten Festivals wie dem „Tomorrowland“.

Am 15. Februar geht es weiter. Jay Hardway, ebenfalls Niederländer, kennt man von grandiosen Party-Brechern wie „Bootcamp“ oder „Golden Pinapple“. Ab 15:00 Uhr wird er euch mit originellen Soundkreationen einheizen.

Das zweite Duo des Electric-Mountain Winters feiert am 15. März das Party- und Elektro-Leben. Abgedrehte Sounds belegen, dass Zonderling“ zwar etwas sonderbar im besten Sinne sein mögen, dass sie aber genauso gut die breiten Massen für ihren ureigenen Sound begeistern können.

Spätestens danach seid ihr schon bestens auf den Höhepunkt vorbereitet: Das „Electric Mountain Festival“. Das genau Programm steht noch nicht. Sehr wohl fest steht aber schon, dass es vom 04. bis 05. April 2019 stattfinden wird.

Location und Details

Alle Events gehen in der sogenannten „Funzone“, Nomen est Omen“, über die Bühne. Das Gelände befindet sich in unmittelbarer Nähe des Restaurants Giggijoch. Als Skifahrer habt ihr also absolut keine Probleme alles probemlos zu erreichen. Für alle anderen gibt es die Auffahrt via 10UB Giggijoch (C30) und dann den kurzen Fußweg von der Bergstation zum Eventgelände.

Der Eintritt ist für Wintersportler stets kostenlos. Mit gültigem Skipass kommt ihr rein. Für alle anderen gilt: 19,50 Euronen für Berg- und Talfahrt (Erwachsene) bzw. 10,50 für Kinder.

Was ist sonst noch wichtig? Achja, die Unterkunft. Eine passende Unterkunft findet ihr auf alle Fälle HIER. Darf´s nach den Gigs noch ein wenig Nachtleben sein? Bitte SEHR. 

So, jetzt ist die Vorfreude schon mal groß. Und womit? Mit Recht!

 

Titelbild (c) Ötztal Tourismus/Bergbahnen Sölden


Hinterlasse einen Kommentar

Sölden Electric-Mountain Festival Week: So begrüßt ihr den Frühling!

Ihr wisst es ja schon. Der nächste Frühling kommt bestimmt. Und bitte sagt dann nicht, ihr seid nicht darauf vorbereitet gewesen. Eines ist jedenfalls klar: Den Frühling muss man begrüßen. Am besten mit einem ordentlichen Festival und mit elektronischer Musik. Dann müsst ihr nur noch zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein, damit ihr euch ausgiebig mit ein paar Schwüngen im Schnee und guter Musik vom Winter verabschieden könnt. Jetzt mehr ehrlich gefragt: Wo ginge das besser als in Sölden? Na eben. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Sölden » Wein am Berg 2015: Genuss, aber richtig!

Ich hatte es als passionierter Bier-Trinker ja nicht für möglich gehalten. Aber es ist geschehen. Kürzlich bin ich in die Welt der Weine eingeführt worden – und zwar nachhaltig. Der passende Wein zum passenden Gericht, der richtige Jahrgang zum jeweils entsprechenden Gang in der Menü-Abfolge. Wein kann schon was. Vor allem ist Wein aber Genuss pur. Es ist an Sinnlichkeit nicht zu überbieten, wenn man auch noch die feinsten Geschmacksnuancen herauszuschmecken beginnt. Geht es euch ähnlich? Dann habe ich hier die perfekte Veranstaltung für euch am 25. April in Sölden: Wein am Berg! Weiterlesen

hotel bergland sölden


Hinterlasse einen Kommentar

Hotel Bergland Sölden: Zeit zu Zweit!

Bergland Sölden zu Zweit: 1x SPORT und 1x WELLNESS bitte! Wir sind alle unterschiedlich. Und doch alle irgendwie ähnlich. Egal ob wir beim Sport oder bei Wellness Energie tanken: Ganz ohne Auszeit vom Alltag um die sprichwörtlichen Batterien wieder aufzuladen kommt niemand aus. Eine Auszeit zu zweit, das heißt auch, dass man ganz viel Zeit zu zweit verbringt und somit das nachholt, für das im Alltagsstress oft keine Zeit bleibt. Das Hotel Bergland in Sölden ist das perfekte Hotel für euch, um euch wieder mal richtig auf euch zu konzentrieren. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Electric Mountain Festival in Sölden: Hier ist euer „Plan B“!

Plan A: Demnächst nach Sölden fahren. Spaß haben. Feiern. Skifahren. Gute Clubs besuchen. Ein bisschen was trinken. Feiern. Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag wieder Skifahren und dann abends wieder Spaß haben. Mit den Berliner Techno-Könnern „Format B“ habt ihr jetzt sogar auch noch einen Plan B: Beste, feinste und tanzbarste Musik der Berliner Techno-Meister live hören und dazu abtanzen was das Zeug hält. Das gute daran: Plan A und Format B vertragen sich ganz famos. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Electric Mountain Festival: Monkey Safari in Sölden!

Es passt ganz einfach zusammen wie Pech und Schwefel oder wie Thelma und Louise: Die Berglandschaft in Sölden und hochgradig tanzbare Musik, die beim „Electric Mountain Festival“ geboten wird. Mit „Monkey Safari“ wird am 13.02. ein besonderes Highlight geboten, bei dem ihr ganz einfach dabei sein müsst. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Spectre“ – James Bond in Sölden – My name is Bond. James Bond.

Vielleicht habt ihr es schon gehört. James Bond kommt. Und zwar unter anderem nach Sölden. Hier werden Teile des neue James Bond FilmsSpectre“ gedreht. Endlich kann Sölden der Welt mal zeigen, wie schön es hier ist. Was für eine tolle Bergkulisse man hier hat. Und so Unrecht haben sie dabei ja gar nicht. Dann wenn die ganze Welt die gewagten Verfolgungsjagden verfolgen wird und dabei Sölden in Szene gesetzt und ins rechte Licht gerückt wird, fragt man sich schon: Warum Sölden? Die Antwort darauf ist einfach: Weil Sölden eines der besten und schönsten Skigebiete weitum ist. Das haben halt auch die Macher von James Bond erkannt. Nur eines ist noch unbeantwortet: Ob James Bond seinen Martini auch in Sölden geschüttelt, nicht gerührt bestellen wird? Weiterlesen

Natur Design Hotel Waldklause Längenfeld Ötztal


Hinterlasse einen Kommentar

Das Design Hotel im Ötztal: „Naturhotel Waldklause“

Im Naturhotel Waldklause ****s im Ötztal, genauer noch in Längenfeld, wird voll auf Öko und Natur gesetzt. Das sieht nicht nur verdammt schick aus, sondern ist auch wohnlich wie nur was. Als Pärchen und Erholungssuchende werdet ihr euch in diesem Design- und Wellnesshotel im Ötztal besonders wohlfühlen. Warum das so ist erfahrt ihr hier.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Der kulinarische Event in Sölden: Wein am Berg!

Ich weiß nicht wie es euch geht. Ich habe schon an allen möglichen und auch unmöglichen Orten guten Wein getrunken. Meist aber in einem gediegenen Ambiente bei hervorragendem Essen. Wein ist schließlich nicht das neue Bier oder gar umgekehrt. Wein gehört genossen. Und bei Wein muss sowohl Qualität als auch Ambiente stimmen, in dem er genossen wird. Weintrinken ist wie eine unendliche Suche nach kleinen Nuancen, Feinheiten und Besonderheiten des jeweiligen Weins. Wein trinken ist Genuss pur und hat weniger mit trinken als mit genießen zu tun. Mir kommt vor, dass das der Veranstalter des Events in Sölden, das Hotel „Central Sölden“ perfekt verstanden hat. Es ist nämlich schlicht und einfach ein Faktum: Schmecken und genießen wird durch die Wahl des Ortes beeinflusst und unterstützt. Und in diesem Fall heißt es Weintrinken am Berg, sprich: Wein am Berg. Ist auch mal was – vor allem für mich etwas absolut Neues.

Ihr seid Genießer, mögt Wein und herrliche Winterlandschaften? Dann gibt es wohl kaum etwas Besseres als "Wein am Berg" für euch. Demnächst in Sölden!

Ihr seid Genießer, mögt Wein und herrliche Winterlandschaften? Dann gibt es wohl kaum etwas Besseres als „Wein am Berg“ für euch. Demnächst in Sölden!

Dabei ist das Hotel „Central Sölden“ an sich schon nicht von schlechten Eltern. Ein Luxushotel, bei dem es einem wirklich an nichts aber schon auch an gar nichts fehlt. Dort wird neben absoluter Oberklasse in Sachen Ausstattung auch die Kulinarik und vor allem der Weingenuss großgeschrieben. Ganze 30.000 Flaschen erlesenster Tropfen bedeuten das Paradies für Weinliebhaberinnen und Weinliebhaber. Man könnte auch sagen: Das „Central Sölden“ ist das Paradies auf Erden für Weinkenner und solche, die es noch werden wollen.

Den Wein sollte man dann am besten mit den sensationellen kulinarischen Kreationen (besser wohl: Kunstwerken!)von Spitzenkoch Gottfried Prantl genießen, der in diesem Haus schon 20 Jahren in der Küche mehr Künstler als Koch ist, zumindest aber kunstvolle kleine Meisterwerke auf den Tisch bringt. Von daher passt das ja: Spitzenkoch, höchstes Niveau in der Küche und im Weinkeller. Da war es fast schon naheliegend, in der Küche nicht nur metaphorische Gipfel zu erreichen, sondern bei dieser Veranstaltung in Sölden auch tatsächliche. Im letzen Jahr war Haubenkoch Joachim Gradwohl zu Gast. Österreichs Koch des Jahres 2007. Wahrlich ein Spitzenkoch.

Im Vordergrund: Der Weingenuss! Aber das "Wein am Berg" in Sölden bietet noch viel viel mehr...

Im Vordergrund: Der Weingenuss! Aber das „Wein am Berg“ in Sölden bietet noch viel viel mehr…

DAS kulinarische Hightlight unter den Events in Sölden: Wein am Berg!

Das Programm des „Wein am Berg“ in Sölden kann sich aber auch in diesem Jahr wirklich sehen (und schmecken!) lassen. Vom 24.04. bis 27.04. kann nicht nur die traumhafte Winterlandschaft in Sölden bei bestem Wetter und herrlichem Sonnenschein genossen werden, sondern auch der eine oder andere hervorragende Tropfen Wein gekostet werden. Top-Winzer sind jedenfalls schon mal vor Ort.

Am 24.04. bleibt man noch im Tal und feiert den Auftakt im Hotel. Gottfried Prantl, der Küchenchef des Gastgebers und Veranstalters wird zusammen mit TV-Starkoch Johann Lafer (bekannt aus Film, Funk und Fernsehen, sprich: diversen Kochsendungen und natürlich vor allem dem „Fernsehgarten“) ganz groß und großartig aufkochen. Dazu gibt es beste Tropfen aus dem Burgenland.

Am nächsten Tag geht´s dann in die Höhe: auf über 3000 m Seehöhe zum Ice Q Sölden auf den Gaislachkogl. Und auch das Alpine Cusine Restaurant dort oben ist ein ganz besonderer Ort. Dort gibt es dann ein Gourmet-Lunch vor wahrlich atemberaubender Bergkulisse. Am Samstag wiederum heißt es „weltmeisterlich Schifahren“ mit ehemaligen Skirennläufern. Außerdem heißt das Motto an diesem Tag „Berg & Genuss“. Abermals steht ein Gourmet-Lunch am Plan und die „Big Bottle Party“ am Abend am Giggijoch auf 2200 m Seehöhe wird es in Sachen allerbeste Weine wirklich in sich haben…

Ihr seht also schon, liebe Weinlieberhaberinnen und Weinliebhaber, liebe Naturgenießerinnen und Genießer. Ihr werdet nicht darum herum kommen, dieses besonders kulinarische Event in Sölden zu besuchen. Vielleicht sieht man sich ja dort?


Hinterlasse einen Kommentar

Gay Snow Happening in Sölden

Jetzt mal ehrlich, hättet ihr es gewusst? Das Wort „gay“ bedeutete im englischen bis hinein in die 1960er Jahre so viel wie „fröhlich, vergnügt“. Bereits früh schon, im 18. Jahrhundert, schwang die Bedeutung „lebenslustig“ mit. Und das Wort „gay“ ist mittlerweile ohnehin ein recht neutrales Wort geworden, mit dem der schwule Lebensstil gut beschrieben wird. Wie sagte Klaus Wowereit schließlich einmal so schön: „Ich bin schwul – und das ist auch gut so.“

Ich würde es folgendermaßen ergänzen: Zum Glück gibt es schwule Männer, denn die Art und Weise, wie diese in Sölden bei den letzten Gay Snowhappening Party gemacht haben ist jetzt schon legendär. Davon können sich die sogenannten „Heteros“ noch mehr als nur ein paar Scheibe abschneiden. Auch wenn die frühere Bedeutung des Wortes im Heute also ein wenig in Vergessenheit geraten sein mag, so ist das Lebensgefühl dieser Bedeutungsebene immer noch da. Zum Glück. Denn Sölden wäre um eine Party und um ein wirklich exzessiv feierndes Partyvolk ärmer, wenn es das „Gay Snowhappening in Sölden nicht gäbe.

Auch 2014 wird wieder ganz viel Platz für Lebenslust, Party und Spaß sein...

Auch 2014 wird wieder ganz viel Platz für Lebenslust, Party und Spaß sein…

Na, seid ihr neugierig geworden und zählt ihr euch den Feierwütigen, die gut mit der alten Beschreibung und Bedeutung von „gay“ leben können und diese mit einer Brise Extravaganz garnieren? Dann solltet ihr jetzt ganz genau lesen. Denn ich bin sicher, dass in der Woche vom 22.03. (bis 28.03.!) genau die richtigen Leute die richtige, extravagante Party in Sölden feiern werden. Und ihr seid voll dabei und bildet noch einen zusätzlichen Farbklecks im ohnehin schon bunten Reigen von Events, Partys und interessanten Menschen.

Gay Snowhappening in Sölden – Was geht ab? 

Ihr fragt euch jetzt schon zu Recht: Was genau sind denn dieses Gay Snowhappening? Sagen wir es mal so: Mehr Ski- und Snowboardspaß, mehr urige Hüttenabende und mehr Party bis zum Abwinken werdet ihr in einer Woche so schnell nicht wieder erleben. Das Wochenprogramm ist wirklich gedrängt. Diese möchte ich auch kurz vorstellen.

Gleich am 22.03. könnt ihr voll in das Partygeschehen einsteigen, denn die CIRCUS Welcome Party im Philipp hat es wirklich in sich. Ein Welcome Drink bringt das Eis zum Schmelzen und ihr werdet gut gelaunt neue und alte Bekannte kennenlernen. Auch die DJs sind von internationalem Format und werden euch so richtig einheizen.

Ein weiterer Höhepunkt ist das „Gay Skiguiding“ oder auch die „Gay Fuchsjagd“. Das „Gay Fun Race“ hält genau das, was es verspricht… Ich merke gerade, dass es eigentlich zu viele Punkte sind, um hier aufgezählt zu werden. Es ist einfach zu viel Party und zu viel an interessanten Veranstaltungen da. Aber ich bin sicher, ihr werdet da mithalten können und auch nach dem dritten Tag Party nicht aufgeben. Falls ihr aber doch zwischendrin Erholung braucht, wartet die Therme Längenfeld schon mit einem entspannenden Spa-Abend auf euch…

Ihr seht also schon: Ihr werdet dieses bunte Programm ganz einfach selbst erleben müssen. Ich kann euch nur jetzt schon verraten: diese Woche ist absolut spektakulär! Ein Tipp noch: Der Partypass erleichtert euch das Party-Machen noch um einiges! Und hier findet ihr noch alle Details für das anstehende Gay Snow Happening! Jetzt seid ihr bestens gerüstet und informiert und dürft euch schon mal langsam „einfeiern“…