Sölden News

Blog zum Skigebiet Sölden – Ötztal


Ein Kommentar

Skigebiet Sölden – Ab Dezember Hochgenuss am Gaislachkogl

Die Bergbahnen Sölden eröffnen Anfang Dezember 2013 ein modernes und innovatives Restaurant am Gaislachkogel. Die – state of the art – Architektur beeindruckt mit heimischen Materialien, Top-Kulinarik und einer direkten Hängebrücke zum Gipfel. In Verbindung mit der zukunftsweisenden Gaislachkoglbahn wird der neue kulinarische Gipfeltreff, zu einem multifunktionalen und komplett barrierefreien Gourmet-Erlebnis auf 3.048 Metern Seehöhe!

Alpine Cuisine in Sölden im Ötztal

Das Hochgenuss Restaurant am Gaislachkogel ist ein Bedienungsrestaurant mit gehobenem Niveau und „alpine cuisine“, 94 Innensitzplätze, 34 Terrassenplätze incl. Sonnendachterrasse und einem spitzenmässigen Weinkeller. Die Planung, als auch das Design der drei Seilbahnstationen stammt aus der digitalen Feder des renommierten Tiroler Architekturbüros Obermoser. Die Glasfassade eröffnet neue Perspektiven auf die urgewaltige Ötztaler Bergwelt und macht das Gebäude leicht und transparent. Zusammen mit der Gaislachkogl Bergstation und der 3-S-Bahn entsteht im Skigebiet Sölden, der architektonisch wohl beeindruckendste Skigipfel Tirols.

Gourmetrestaurant am Gaislachkogel

Gourmetrestaurant am Gaislachkogel

Der Gaislachkogel:

Der Gaislachkogl (3.058 m) ist der ulitmative Ski- und Snowboard Berg in Sölden. Der Berg bietet dir eine Vielzahl an Möglichkeiten für Winter- und Sommersport. Skifahrer und Snowboarder schätzen das anspruchsvolle Terrain mit seinen langen Abfahrtsmöglichkeiten. Im speziellen abseits der Piste, bietet dir der Gaislachkogl jede Menge Tiefschneehänge. Das herrliche 360° Bergpanorama reicht über die unzähligen 3000ern in den Ötztaler und Stubaier Alpen bis hinaus zu den Dolomiten im Süden und der Zugspitze im Norden.

Die Gaislachkogelbahn:

Von der futuristisch gestalteten Talstation auf 1363 m Höhe fährst du in nur 6,7 Minuten zur Mittelstation auf 2174 m Höhe und gleitest mit der achtsitzigen Gondel in das halbrunde durchsichtige Gebäude, wechselst auf die 3S-Bahn, deren Gondeln mit Platz für 28 Personen nach 5,5 Minuten die Bergstation auf 3040 m erreichen. Besonders eindrucksvoll ist die Fahrt mit der 3S-Bahn. 3S steht für die 3-Seil-Technik, bei der zwei Tragseile und ein Zugseil zum Einsatz kommen. Die 3S-Bahn ruht auf drei riesigen Stützen mit Abständen bis zu 1200 m.

Besonders auffällig ist die extravagante Architektur der drei Stationen. Elegant geschwungene Stahlskelette, die von einer transparenten, reißfesten Kunststofffolie umgeben sind, verschaffen ungewöhnlichen Durchblick auf die Struktur und auf das aufwändig konstruierte Innenleben.

Die Lounge – Gourmet View

Auf der Dach-Terrasse des neuen Restaurants am Gaisalchkogl werden dir bei blauem Himmel und tiefverschneiten Bergen ausgesuchte Feinschmeckerspeisen serviert wie z.B. fangfrische Austern mit Champagner. Im Gourmet View erwartet dich das ultimative Erlebnis. Chille in der Lounge und verweile auf der exklusiven 100 m2 Terrasse mit atemberaubenden Ausblick. Dabei wirst du mit ausgesuchten Delikatessen wie Trüffelschinken, heimischen Käse, Alpensushi mit einem Gläschen Wein oder Champagner verwöhnt.

Details Restaurant am Gaislachkogel

– Eröffnung Anfang Dezember 2013
– höchstes Restaurant am Gaislachkogel
– Kulinarik auf höchstem Niveau
– Spitzenwein von österreichischen und internationalen Winzern, Der PINO 3000 reift im eigens gebauten Fassweinkeller
– Gourmet View für das ultimative Bergpanorama, Chillout Lounge mit 100m2 Terrasse
– Öffnungszeiten: Dezember bis April, Juni bis September

Livebilder vom Bau

Viel Genuss und Erholung beim Skiurlaub in Sölden!

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

FIS Weltcup Sölden 2013

In Sölden beginnt der Winter bereits am 25. Oktober, wenn auf dem Rettenbachgletscher die Stars des Alpinen Skirennlaufs ihren Weltcup-Auftakt feiern. Traditionellerweise eröffnen am Samstag die Damen, mit dem ersten Riesentorlauf Sölden Event der Saison den Olympiawinter 2013/2014. Am Sonntag folgt dann beim Riesentorlauf ein erstes Kräftemessen der Herren mit Ski Stars wie Ted Ligety, Marcel Hirscher und einigen deutschen Ski Assen. Fakt ist! Wer bremst verliert.

FIS Weltcup Auftakt in Sölden

Seit 1993 gastiert der FIS Weltcup in Sölden!

Seit 20 Jahren bietet das Skigebiet Sölden spannende Skirennen und ein tolles Rahmenprogramm. Zu gegebenen  Anlass, blicken wir noch einmal auf die tollen Rennen der letzten 2 Jahrzehnte zurück.

30. Oktober 1993. Erstes Rennen in Sölden. Der französische Speed ​​Spezialist Franck Piccard darf den Pokal in die Höhe stemmen. Einen Tag später gewinnt Anita Wachter bei den Damen.

Oktober 1996: Der Schweizer Steve Locher und Katja Seizinger siegen beim Riesentorlauf.

25. Oktober 1998: Sölden wird zum offiziellen Kick-off Event der FIS Weltcup Saison. Es dominiert das österreichische Wunderteam. Hermann Maier hat den ersten seiner drei Triumphe in Sölden erlangt und verwies seine Teamkollegen Eberharter, Schilchegger und Christian Mayer auf die Plätze 2, 3 und 4. Bei den Damen gewinnt Andrine Flemmen.

Oktober 2000: Hermann Maier gewinnt wieder. Bei den Damen gewinnt Ski Superstar Martina Ertl.

2002: Erster Sieg von Stefan Eberharter in Sölden. Es sollte sein einziger Sieg in Sölden bleiben.

2003 – 2004: In dieser Zeit dominiert der US Ski Superstar Bode Miller und gewinnt jeweils mit über 1 Sekunde Vorsprung auf seine Verfolger.

23. Okotber 2005: „Herminator“ Maier besiegt am 23. Oktober 2005 den „US Boy“ Bode Miller. Die Dominanz von Bode Miller aus den Vorjahren ist gebrochen.

2007. Der amtierende Doppel Weltmeister Aksel Lund Svindal gewinnt. Bei den Damen gewinnt Michaela Dorfmeister

2008 – 2012: Die neue Ski Generation mit Ted Ligety und Marcel Hirscher dominieren die Rennen in Sölden.

Sölden 2013/2014 wird auf jeden Fall ein großes Ski Spektakel werden. Am Freitag Abend solltest du unbedingt die Söldner Bars und Diskotheken besuchen, dabei wirst du mit Sicherheit, den einen oder anderen Ski Star oder VIP zu sehen bekommen. Auch der Winter scheint pünktlich in Sölden einzukehren, denn vor ein paar Tagen hat es in Tirol bis zu einem halben Meter Neuschnee gegeben. Also, auf nach Sölden und die Skier unbedingt einpacken. Derzeit herrschen traumhafte Bedingungen am Gletscher in Sölden und du kannst deine ersten Spuren in den frischen Gletscherschnee ziehen oder das Gratis WLAN ausprobieren

Das Fis Weltcup Programm Sölden 2013

Freitag, 25.10.2013 (13:00 – 16:00 Uhr) – Fis Forum, Startnummernverlosung (18:30), danach Krone Weltcup Party

Samstag, 26.10.2013 (09:30 Uhr) – 1. Lauf RSL Damen Rettenbachgletscher, (12:45 Uhr ) – 2. Lauf RSL Damen Rettenbachgletscher, danach Party mit dem Ö3-Pisten Bully am Rettenbachgletscher, (17:00 Uhr) – Parade der Fanclubs, (18:30 Uhr) – Siegerehrung, (18:45 Uhr) – Startnummernverlosung Herren, danach Krone Weltcup-Party, (19:00 Uhr) – Sölden Race Party

Sonntag, 27.10.2013 (09:30 Uhr) – 1. Lauf RSL Herren, Rettenbachgletscher, (12:45 Uhr) – 2. Lauf RSL Herren, anschließend, Siegerehrung und Party mit dem Ö3-PistenBully, Prämierung der Fanclubs am Rettenbachgletscher