Sölden News

Blog zum Skigebiet Sölden – Ötztal

EMF: Mit Oliver Heldens kommt Rotterdam-Feeling nach Sölden

Hinterlasse einen Kommentar

Künstler

Ihr kennt das Festival schon. Das „Electric Mountain Festival“ gehört zum Feinsten, was es in Sachen elektronischer Musik im Alpenraum so zu erleben gibt. Der Club wird dabei kurzerhand in luftige Höhe transferiert, das feierwütige und musikalisch anspruchsvolle Publikum bleibt aber dasselbe. Das macht alles zusammen ein faszinierendes Event, zu dem  Menschen mit Geschmack aus nah und fern pilgern.

Ein ganz besonderes Schmankerl gibt es am 2. Tag des Festivals zu erleben: Oliver Heldens! Am 06. April ab 17:00 wird euch dieser zeigen, auf welche interessante und besondere Weise er Deep-House, Tech-House und Future House auslegt. Geboren wurde der gute Oliver 1965 in Rotterdam – was ja nun wirklich kein schlechter Platz für Elektro-Mucke ist. Ganz offenbar hat er die Musik der dortigen Szene absorbiert und seinen ganz eigenen Weg gefunden.

Kennen tut ihr ihn, falls ihr nicht ohnehin absolut Elektro-Nerds seid von seinem Hit „Gecko“. Möglicherweise ist er euch auch schon unter dem Namen HI-LO untergekommen. Auch unter diesem Namen hat er schon zahlreiches hochklassige House-Brecher rausgehauen.

Wie ihr hört: Sein Sound ist tanzbar wie die Hölle und auch Sölden wird sich mit dieser Musik in einen wahren Hexenkessel verwandeln!

Wissenswertes zum Event

Stattfinden wir die Sause wie bewährt in der Funzone am Giggijoch. Dieses befindet sich direkt beim Restaurant Giggijoch und ist für Wintersportler überaus leicht erreichbar. Die Nichtskifahrer unter euch nehmen einfach die Giggijochbahn (C30) und müssen von der Bergstation bis zum Event-Gelände noch circa 3 Minuten laufen. Der Eintritt zum Festivals ist tatsächlich kostenlos für Menschen mit gültigen Skipass, für Nicht-Skifahrer werden 35 Euro fällig, in denen die Auffahrt schon inkludiert ist.

Ab 13:30 wird es eine Pre-Show geben und auch nach dem Auftritt von Oliver Heldens von 17:00 bis 18:30 gehen die Lichter noch lange nicht aus. Von 18:30 bis 19:15 gibt es eine After-Show und für Aftershow-Partys bis tief in die Nacht ist ebenfalls gesorgt.

Jetzt noch schnell, obwohl ihr vermutlich wenig zum Schlafen kommen werdet, eine Unterkunft gecheckt – und schon könnt ihr euch vorfreuen!

Titelbild: (c) El Pics
Advertisements

Autor: Markus Stegmayr

Elfenbeinturmbewohner. Musiknerd. Formfetischist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s