Sölden News

Blog zum Skigebiet Sölden – Ötztal

Sölden Events elektrisieren…

Hinterlasse einen Kommentar

Das Electric-Mountain Festival in Sölden steht vor der Tür. Und man sollte sich nicht scheuen, es eintreten zu lassen. Am besten selbst eintreten auf der Funzone Giggijoch und sich ganz auf dieses spektakuläre Festival einlassen.

Allein schon der Name selbst ist ja interessant. Wer ist hier elektrisiert? Der Berg? Das Festival? Die Musik? Das Publikum? Vermutlich ein bisschen was von allem. Grundsätzlich geht es aber um elektronische Musik, die in der Lage ist, die Massen zu elektrisieren und zu begeistern. Das ist dem Electric Mountain Festival schon bei der Premiere 2012 gelungen, bei der sich einige große Namen im Line-Up befanden. Von David Guetta, DJ Antoine, den Disco Boys und Mike Candys habt ihr sicher schon einmal gehört. Darauf verwette ich eine meiner zahlreichen Techno-Platten. Falls ihr die beiden wirklich nicht kennen solltet: „Welcome to St. Tropez“ und „When love takes over“ klingen euch sicher noch in den Ohren.

Die Idee dahinter ist relativ einfach und doch umso wirksamer: Man hole international angesagte DJs nach Sölden und sorge für einen Rahmen in dem sich alle Liebhaber elektronischer Musik euphorisch die Seele aus dem Leib tanzen können. Das Programm oszilliert dabei sehr geschickt zwischen den großen Klassikern, die wirklich alle zum Tanzen und Ausflippen bringen und zu dezent eingestreuten Leckerbissen für Fans etwas feinerer elektronischer Musik.

DAS elektrisierende Event in Sölden schlechthin… 

Sölden fokusiert hier nicht nur die jungen Techno und House Fans, sondern behält bei der Auswahl der DJs stets die breite Masse von Live-Event-Genießern im Auge und reißt auch diese schnell vom Hocker. Die Zielgruppe ist aus diesem Grund leicht genannt: Alle jene, die sich für elektronische Musik und pulsierende Beats interessieren und DJ-Kunst auf der Höhe der Zeit erleben möchten. Alle Jung- und Junggebliebenen werden hier zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein.

Wo wir gerade davon sprechen: Los geht´s bereits am 14.03. mit dem Support Act „Pleasurekraft“, bis dann am 02.04., 03.04. und 04.04. die Topstars Klingande, Chuckie und Showtek und am 04.04. das absolute Highlight Martin Solveig dem Publikum kräftigst einheizen werden.

Jetzt werdet ihr sagen: Gut und Recht, klingt gut, aber: wo genau ist das Electric-Mountain Festival, das Highlight unter den Events in Sölden? Nun gut, passt auf, denn hier ist Nomen wirklich Omen. Denn die Sause unter den Sausen wird in der „Funzone Giggijoch“ steigen, also wirklich am Berg.

Jetzt wisst ihr ja schon so einiges, die letzte Frage die bleibt ist vor großen und tollen Festivals ja immer dieselbe: Wie bereite ich mich adäquat vor? Was muss ich kennen, hören, damit ich dann vor Ort weiß, was Sache ist? Natürlich Klingade, die am 02.04. ab 13:00 zu hören sein werden. Natürlich auch Chuckie und Showtek, die am Tag darauf, also am 03.03. die den Schnee zum schmelzen bringen werden. Vor allem aber das absolute Highlight, das am 04.04. seine DJ-Künste zum Besten geben wird: Martin Solveig.

Zum einhören sollte man sich noch einmal seinen größten Hit zu Gemüte führen, den er zusammen mit Dragonette angezettelt hatte: „Hello“. Doch Vorsicht: Das ist einer der Tracks, die man dann tagelang nicht aus seinem Kopf bringt. Der gute Mann ist nicht umsonst einer DER  französischen House-DJs und ganz nebenbei auch noch ein fantastischer Produzent.

Martin Solveig wird die Party zum Überkochen bringen...

Martin Solveig wird die Party zum Überkochen bringen…

Und weil die Party bekanntlich gar nicht lange genug dauern kann, solltet ihr dann auch noch einen Abstecher im Tal machen. Dort reiht sich Aprés Ski Bar an Aprés Ski Bar. Die Locations liegen nämlich alle entlang der Dorfstraße. Nicht umsonst wird Sölden auch als Aprés Ski Mekka bezeichnet. Bei der „Giggijoch-Talstation“ habt ihr den idealen Ausgangspunkt für den Ausklang des Electric Mountain Festivals.

Ihr seht es also schon: Nicht nur die Events in Sölden elektrisieren, sondern auch die „After-Hour“ nach den Events. Freut auch doch schon mal auf das „Electric Mountain Festival“ vor und stimmt euch schon mal mit der passenden Musik darauf ein …

Advertisements

Autor: Markus Stegmayr

Elfenbeinturmbewohner. Musiknerd. Formfetischist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s